Yoga-müEsli

Yoga ist eine philosophische Lehre, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Mit unserem Yoga-Müesli haben wir für Dich ein passendes Müesli mit ayurvedischer Note zusammengestellt. Bestenfalls geniesst Du es eingeweicht, zum Beispiel als Overnight Oats. Neben feinen Amaranth-, Hirse- und Quinoaflocken enthält es eine reiche Gewürzmischung – unter anderem aus Maca, Ingwer, Açaí und Zimt. Hibiskusblüten, Datteln und Rote Bete machen es zu einem wahren Geschmackserlebnis.

  • 575g für CHF 13.90
    CHF 2.42/100g | inkl. MwSt. | zzgl. Versand

    Unsere Versandkosten im Überblick

    Schweiz
    CHF 6.90

    ab CHF 50.00 Warenkorb
    versandkostenfrei

  • 4er-Pack für CHF 53.90
    CHF 2.34/100g | inkl. MwSt. | versandkostenfrei

    Unsere Versandkosten im Überblick

    Schweiz
    CHF 6.90

    ab CHF 50.00 Warenkorb
    versandkostenfrei

  • 6er-Pack für CHF 79.90
    CHF 2.32/100g | inkl. MwSt. | versandkostenfrei

    Unsere Versandkosten im Überblick

    Schweiz
    CHF 6.90

    ab CHF 50.00 Warenkorb
    versandkostenfrei

asana rebel app

landing-yoga-muesli-content3-mood.png

Gratis Testzugang Mit Deinem Yoga-MüEsli

Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, mit Asana Rebel kannst Du Yoga ganz einfach daheim üben. Mit der Jahresmitgliedschaft hast Du vollen Zugriff auf alle Programme.

In Deckeleinleger des Yoga-Müeslis findest Du einen Gutscheincode für eine kostenlose Testphase für die unserer Meinung nach, beste Yoga-App: Asana Rebel. Die App ist für iOS und Android verfügbar. Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, mit Asana Rebel kannst Du Yoga ganz einfach daheim üben. Während Deiner Testphase hast Du vollen Zugriff auf alle Programme (Fatburn, Fatburn II, Bikini Body, Core Strength), Workouts und täglich neue Übungen. Der exklusive AsanaCoach hilft Dir mit strukturierten Trainingsplänen. Er motiviert Dich konstant, damit Du Deine persönlichen Fitnessziele erreichen kannst. Viel Erfolg!

AUSGEWOGENES YOGA-Zmorge: HOW-TO OVERNIGHT #YOATS

Am bekömmlichsten geniesst Du Dein Müesli als Overnight Oats, sogenannte #yoats. Dazu weichst Du für eine Portion 40g Yoga-Müesli über Nacht in 140 ml Milch ein und geniesst es am nächsten Morgen. Wie wäre es vegan? Ersetze Joghurt oder Kuhmilch durch Sojamilch, Mandelmilch oder Kokoswasser. Wenn Du magst, nimm noch Himbeeren als Topping. Dann heisst es: geniessen!

Yoga und Ernährung: Basics der yogischen Ernährung

Unser neues Yoga-Müesli kommt ganz ohne Zuckerzusatz aus. Es enthält wertvolle Ballaststoffe, ist es eine hervorragende Proteinquelle und ausserdem frei von Laktose. Aber was macht die ayurvedische Gewürzmischung aus Maca-Pulver, Açai-Pulver, Ingwer, Kardamom und vielem mehr so besonders?

Maca, die Wurzel aus den Anden

Die Maca-Pflanze gehört zur Gattung der Kressen und wird seit ca. 2000 Jahren angebaut. Am besten wächst sie in den peruanischen Anden in mehr als 4000 Meter Höhe. Die getrockneten Wurzeln enthalten ca. 13-16% Protein und einen hohen Anteil an Aminosäuren sowie Omega-3-Fettsäuren. Die süssen Maca-Knollen können gebacken oder gekocht gegessen werden. Natürlich lassen sie sich auch getrocknet als Pulver der Nahrung beimischen, wie in unserem Yoga-Müesli.


.

Rote Beete, die feuerrote Rübe

Die Rande kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wird in Schweiz traditionell als Wintergemüse angebaut. Hierzulande kommt sie meist im September auf den Markt und ist bis in den Frühling erhältlich. Sie gehört zu den Gemüsesorten, die reich an Betain und Folsäure sind. Was uns an der kräftig-roten Rübe am besten gefällt: Sie ist richtig vielseitig und schmeckt als Zutat in Suppen, im Salat und gibt auch Smoothies eine leuchtende Farbe.

Hibiskusblüten

Hibiskus ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist hauptsächlich in den tropischen und subtropischen Regionen zu finden und stammt ursprünglich aus Asien. In Deutschland ist sie vor allem als Zierpflanze bekannt. Durch die wunderschöne Farbe und den mild-süssen Geschmack ist Hibiskus aber auch eine beliebte Zutat in Früchtetee-Mischungen, Salaten und Desserts.

Ingwer, tropische Kraftknolle

Ingwer wächst in den Tropen und Subtropen und zählt in Europa mittlerweile auch zu den bekannten Küchenkräutern und Gewürzen. Im reich verzweigten Wurzelstock befinden sich wirksame Inhaltsstoffe. Dazu gehören Scharfstoffe, die der Knolle ihren typischen Geschmack verleihen. Und genau das lieben wir an ihr, denn so macht sie auch das Yoga-Müesli zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis.

4 Snacks für Yogis nach dem Training

Nun hast Du einiges über die Zutaten in unserem Yoga-Müesli gelernt. Aber Deine Yoga-Ernährung sollte auch ganzheitlich auf mehr Ausgewogenheit zielen und Du Dich deshalb am “ganzheitlichen” Prinzip orientieren. Besonders zum Zmorge und nach Deinen Yoga-Übungen kommt es deshalb auf die richtigen Snacks an:

Wie wär es mal mit Yoats 2go? So kannst Du Dein portioniertes Yoga-Müesli auch als Snack unterwegs nach dem Training geniessen.

Energy Balls! Die kleinen Kugeln sind blitzschnell gemacht und schmecken einfach unwiderstehlich. Wie Du sie zubereitest, steht weiter unten im Rezept.

Bevorzugst Du es etwas exotischer? Nasche unsere Paleo-Crunchys ohne Getreideflocken zwischendurch oder nimm sie als fruchtiges Topping, um Deine Yoats damit zu garnieren.

Kein wirklicher Snack, aber unverzichtbar: Trinke viel stilles Wasser. Es stellt eine hervorragende Basis für ein aktiveres Leben dar.

Rezept: Energy Balls aus Yoga-Müsli

ZUTATEN FÜR 10 STÜCK:

45g  gemischte Nüsse und Kerne (z.B. Haselnuss-, Cashew- und Mandelkerne)
60g  getrocknete Datteln
1 EL Sojamilch Natur
3 EL Yoga-Müesli
Chia-Samen

UND SO GEHTS:
Alle Zutaten zusammen für 2 Minuten in einen leistungsstarken Mixer geben und zerkleinern. Die Masse muss dann klebrig sein. Wenn sie noch nicht klebrig genug ist, füge mehr Datteln hinzu.

Die vorbereitete Masse mit den Händen zu Kugeln formen. Anschliessend in Chia-Samen rollen und ab damit in den Kühlschrank!


landing-yoga-muesli-content6-chialink.png

NAMASTÉ: EXPERTEN-TIPPS FÜR YOGA-BEGINNER

Ist Yoga gleich Sport?

Nicht direkt. Denn beim Yoga geht es nicht nur um körperliche Übungen, sondern das Gleichgewicht von Körper und Geist. Wenn Du bereits trainierst, solltest Du Deine Asanas gezielt mit Deinem Sport-Programm abstimmen. In einem Yoga-Studio in Deiner Nähe beraten Dich die Trainer gern.

Wie oft sollte ich Yoga machen?

Auch wenn Du einen langen Arbeitstag hinter Dir hast: Hör in Dich rein und überlege, was Dir wichtig ist. Nimm Dir mindestens 10 Minuten am Tag, um Deine Asanas auszuführen. Wenn Du den Anfang geschafft hast, wirst Du die positiven Effekte schnell bemerken. Also los geht’s, Du hast es in der Hand!

Spielt die Ernährung beim Yoga eine grosse Rolle?

Auf jeden Fall. Nach dem ganzheitlichen Prinzip von Yoga fühlen wir uns erst in der eigenen Haut wohl, wenn alle unsere Kräfte in Ausgleich zueinander kommen. Die yogische Ernährung stellt dabei eine wichtige Säule dar – mit unserem Yoga-Müesli kannst Du Dich gut daran orientieren.

Kann jeder mit Yoga anfangen?

Absolut. Du musst kein Spitzensportler oder besonders beweglich zu sein, um in die ersten Asanas einzusteigen. Für Anfänger und Neugierige haben wir weiter unten 3 Yoga-Übungen zusammengestellt.


3 Yoga-Übungen, die Dich glücklich machen

Baum

1

Stelle Dich aufrecht hin, die Füsse stehen dicht beieinander, und atme ein paar mal tief ein und aus.

2

Strecke beide Arme nach oben und drücke die Handflächen über den Kopf aneinander. Den linken Fuss winkelst Du an und drückst ihn leicht gegen den rechten Oberschenkel.

3

Spann nun den Bauch an. Halte diese Stellung 15 Sekunden, dann wiederhole die Übung dann mit dem anderen Bein.


Kobra

1

Lege Dich flach auf den Bauch, strecke Beine und Arme parallel zum Körper aus. Deine Handflächen sowie Fussrücken müssen dem Boden aufliegen. Berühre mit der Stirn die Yogamatte.

2

Stütze die Hände dicht neben dem Körper auf Höhe des Bauchnabels auf und spanne Bein- und Pomuskeln an.

3

Drücke den Oberkörper vom Boden weg. Lass dabei die Ellenbogen eng am Körper. Halte die Stellung 15 Sekunden und wiederhole das Ganze dreimal.


Krieger

1

Stell Dich auf den Boden und nimm einen Ausfallschritt ein. Dazu gehst Du mit dem linken Fuß einen großen Schritt nach hinten. Die Fußspitze zeigt nach links.

2

Das rechte Bein bleibt auf Ausgangsposition. Drücke den rechten Fuss an den Boden, die Fussaussenseite sollte am Boden bleiben. Achte darauf, dass auch die Zehen nach vorne zeigen. 

3

Hebe die Arme waagrecht an und beuge das linke Bein. Den Rücken gerade durchstrecken und den Körper anspannen. Halte die Stellung 15 Sekunden, bevor Du die Seite wechselst.


Kleines ABC des (Yoga-)Glücks

Damit Du gut gegen den alltäglichen Stress gewappnet bist und die wichtigsten Begriffe rund um den Yoga-Einstieg kennst, haben wir sie hier für Dich zusammengetragen:

Für unsere veganen Müsli Freunde

vegan-teaser.jpg zu den veganen Müslis

100% Bio-Zutaten

Wir verwenden ausschliesslich Bio-Zutaten – natürlich verzichten wir auch auf den Einsatz von Gentechnik, künstlichen Aromen sowie Farb- und Konservierungsstoffen.

Yoga-Müesli ist ein Bio-Müesli aus diesen köstlichen Zutaten:

Nährwerte

pro 100g
Brennwert 390 kcal / 1631 kJ
Fett 12g
...davon gesättigte Fettsäuren 1.6g
Kohlenhydrate 53g
...davon Zucker 17g
Ballaststoffe 10g
Eiweiss 13g
Salz 0.05g

Zutatenliste

feine Haferflocken, geschälte Hanfnüsse, getrocknete Apfelstücke, 8% Hirseflocken, 6% Amaranthflocken, gehobelte Mandeln, 5% getrocknete Sauerkirschen, 5% getrocknete Dattelwürfel, 4% Quinoaflocken, Buchweizenflocken, gefriergetrocknete Bananenscheiben, Chiasamen, 1.5% gefriergetrocknete Rote Bete Stücke, 0.5% gemahlene Hibiskusblüten, Macapulver, Açaí-Pulver, Zimt, Kardamom, Ingwer, Reismehl.
Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Erdnüssen, Soja, Lupinen, Sesamsamen und Milch enthalten.

Geschmacksblume

Unsere Geschmacksblume zeigt Dir auf einen Blick, was Du hinsichtlich Geschmack und Konsistenz erwarten kannst.
  • süß
  • knusprig
  • sauer
  • breiig
  • fruchtig

  • Laktosefrei
    Laktosefrei
  • Hoher Ballaststoffgehalt
    Hoher Ballaststoffgehalt
  • Gentechnikfrei
    Gentechnikfrei
  • Proteinquelle
    Proteinquelle
  • Ohne Zuckerzusatz
    Ohne Zuckerzusatz
  • Vegan
    Vegan